Sebastian Forthuber

Sebastian Forthuber

(0 Kommentare, 13 Beiträge)

Geburtstag: Mai 1987
Sternzeichen: Stier
Kontakt: s.forthuber(at)gmail.com
Beruf: Student (TU Elektrotechnik, Geodäsie), wissenschaftlicher Mitarbeiter

Hobbies:
Pfadfinder, Bergsport

Beiträge von Sebastian Forthuber
Entenrennen Plakat 2017

Bald ist es soweit: ENTENRENNEN – 30.4.2017

 

DER TERMIN –  30.4.2017
DIE ENTEN  –  Verkauf und Startbuffet ab 13:00 im Startbereich (Weidlingbachgasse 7)
DAS RENNEN  –  Start um 14:00

weitere Infos gibt es hier:

http://pfadfinder-weidling.at/2017/01/wer-hat-die-schnellste-ente-klosterneuburgs-finde-es-heraus-am-sonntag-den-30-april-2017/

https://www.facebook.com/events/1256932437760742/1275430289244290/?notif_t=admin_plan_mall_activity&notif_id=1492773657907864

 

Es ist schon alles vorbereitet:

 

60 Jahre Gruppe Weidling & 90 Jahre Karl Barteis-Bleibe

Die Gruppe Weidling feiert heuer 60 Jahre des Bestehens der Pfadfinder in Weidling und das 90 jährige Jubliäum der Eröffnung der Karl Barteis-Bleibe.

Wir begehen die beiden Jubiläen am 1. Oktober ab 16:00 mit einem Fest in unserer Bleibe, wozu alle aktiven und ehemaligen Mitglieder, Eltern sowie Freunde der Gruppe herzlich eingeladen sind!

Geplant sind Eröffnungsreden, ein Podiumsgespräch und ein Abschluss mit Lagerfeuer und Livemusik sowie die Gelgenheit bei einer Logbuch- und Fotoarchivausstellung oder dem Studium unserer kleinen Gruppenchronik in die Gruppengeschichte einzutauchen.

Für Speis und Trank wird natürlich ebenfalls gesorgt sein!

flyer_seite1-01 flyer_seite2-01

Wir freuen uns auf euer Kommen!

Gut Pfad

Pfingstlager 2016, Gunskirchen – CaEx Bericht

Eine Bootsfahrt fällt ins Wasser …

Die CaEx haben das Pfingstlager heuer gemeinsam mit den Späher und Guides in Gunskirchen in Oberösterreich verbracht. Der Lagerplatz, in der Au der Traun gelegen bot alles was das Pfadfinderherz begehrt, … außer Strom, fließend Wasser und Sonne, wobei sich auch die öfter als ursprünglich erwartet blicken ließ. Der ursprüngliche Plan für dieses Lagerwochenende sah die Befahrung der Traun auf einem Teilstück zwischen den Traunfällen und Wels vor. Von der malerischen Flusslandschaft des oberen Abschnittes hätte uns unsere Tour über einige Staustufen beinahe direkt zum Lagerplatz geführt. Ausgerüstet mit Schlauchboot, Sicherheitsausrüstung und ortskundiger Unterstützung der Pfadfinder Wels ist das ein angenehmer Sommerausflug. Allein, das Wetter machte uns einen Strich durch die Rechnung. Der Pegelstand der Traun stieg von bei der Messtelle Wels-Lichtenegg üblichen 175 bis 200cm auf 330cm, was uns einen Strich durch die Rechnung machte. So blieb es bootstechnisch bei Trockentraining.

Wir „versüßten“ uns die Situation allerdings mit einem leckeren Grillhendl am Sonntag.

Am Samstag starteten wir wider ertwarten mit Sonnenschein ins Lager und konnten nach Ankunft am Lagerplatz trocken unsere Zelte aufbauen. Für viele war es das erste Lager bei den CaEx und so standen erst einmal ein paar Lektionen im Jurtenaufbau an. Nachdem diese fachgerecht aufgestellt war ging es ans Herrichten der Kochstelle, wo wir uns zwischen ein paar Bäumen ein lauschiges Plätzchen fanden. Vorbereitet wurde auch schon die Feuerstelle für den Hendlgrill. Der Tag klang wie immer mit einem Lagerfeuer aus.Der Sonntagvormittag begann nach einem etwas längeren Frühstück gemütlich und mit etwas improvisiertem Programm. Zunächst traten aber alle Lagerteilnehmer ein zwei Gruppen im Halstuch-Tic-Tac-Toe gegeneinander an. Danach vertiefte sich ein Teil der CaEx ins Messerschleifen, während der andere Prusiken am Seil und Sichern übte. Am Nachmittag machten wir uns dann doch noch auf das Traunufer aus der Nähe zu erkunden und wanderten von Lambach der Traun entlang zum Lagerplatz. Nachdem die Wasserdichtheit der Schuhe geprüft war, waren die CaEx nach etwas zähem Beginn plötzlich vorne weg. Mit wieder aktiviertem Kreislauf konnten wir uns bald über die Grillhendln hermachen.

Der Montag begann mit der üblichen Flaggenparade, danach traten CaEx gegen GuSp bei einer Partie Drachenfangen gegeneinander an, wobei nicht überliefert ist, welches Ziel die CaEx bei ihrer Spieltaktik verfolgten. Beim Einpacken waren die Zelte dann doch noch einmal alle nass, sodass sie im Anschluss in der Bleibe zum Trocknen aufgehängt werden mussten, der Zug wurde aber locker erreicht und die Heimfahrt konnte angetreten werden.

Wie immer ist ein Pfingstlager viel zu kurz, wir freuen uns daher schon sehr auf das Sommerlager!

Gut Pfad,
euer CaEx-Team

(mehr …)

Pfadfinderlotterie

Das Ergebnis der Pfadfinderlotterie ist da!

Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern!

Ziehungsliste 56. Pfadfinderlotterie

CaEx Heimstunde Can Oven

Nach einem ausgedehnten Aufwärmspiel in Form einer Holzschlichtaktion haben wir uns weiterhin dem Thema Ernähung gewidmet. Wenn auch in etwas anderer Form und mit etwas pfadfinderischerem Anstrich. In bester Survial-Manier haben wir uns im Can-Oven-Bau versucht um uns im Anschluss mit Popcorn zu belohnen.

 

CaEx Heimstunde Ernährung

Nachdem wir in der Heimstunde davor gemeinsam mit Sybille unsere Ernährungsgewohnheiten diätologisch aufgearbeitet und uns mit dem Klassiker Ernährungspyramide beschäftigt haben, haben die CaEx in der Heimstunde am 20.10. ein köstliches Abendessen gezaubert. Kredenzt wurde Knoblauchcremesuppe, Nachos mit Avokadodip ,Schweinsschnitzel mit Erdäpfel-Vogerlsalat und Bananensplit. Es war köstlich! Vilen Dank Sybille dass du diese Heimstunden mit uns verbracht hast!

WiWö/GuSp – Pfingstlager 2015, Kritzendorf – „Robin Hood“

Einen längst überfälligen Bericht wollen wir spät aber doch euch nicht vorenthalten. Die Geschehnisse sind lange verarbeitet, doch werden die Erinnerungen an jene abenteuerreichen Tage im Mai schnell wieder wach werden …..

Pfingstlager der WiWö und GuSp fand heuer rund um das Pfadfinderheim in Kritzendorf statt, das entlegen in einem kleinen, verschlafenen Tälchen einen ruhigen Platz für uns bereithalten sollte. Wie es jedoch oft so ist kam alles anders als geplant: Kaum war unser Trupp am Lagerplatz zusammen getroffen, polterte eine Patrouille englischer Wachsoldaten mit Schild, Schwert und Trommelwirbel den Weg entlang und brachte alle in Aufruhr. Der Spuck war bald vorüber doch damit nicht genug. Nachdem die Zelte aufgebaut waren und das Lagerleben endlich beginnen konnte tauchten plötzlich von allen Seiten grün gekleidete Waldgestalten auf und trieben uns in einem Kreis zusammen. Will Scarlet, der sich ihr Anführer nannte, versuchte uns in gebrochenem Deutsch eine scheinbar wichtige Mitteilung zu machen. Wir befänden uns im Sherwood Forest, müssten uns ihnen anpassen um überleben zu wollen und irgendetwas vom Sheriff von Nottingham und finsteren Zeiten. Da wir nun kaum ein Wahl hatten teilten wir uns in Gruppen auf und begannen mit den Arbeiten die uns zu richtigen Siedlern im Sherwood Forest machen würden: Es mussten Schmuckgegenstände zum Tausch gegen Essen angefertigt, ein Tisch gebaut und Kleidung für das Leben im Wald geschneidert werden. Am Abend saßen dann lauter, kleine grüne Gestalten um das Lagerfeuer und gemeinsam mit Will Scarlet und seinen Freunden wurde musiziert und gelacht.

(mehr …)

CaEx Heimstunde – Akrobatik

Im Wintersemester 2015/2016 drehen sich bei den CaEx viele der Heimstunden um den Schwerpunkt „Körperbewusstsein und körperliche Leistungsfähigkeit“. Es versteht sich quasi von selbst, dass es dabei auch um Bewegung gehen wird. Wir werden dann und wann versuchen die eigenen Grenzen etwas besser kennen zu lernen. Zum Einstieg gabs eine Akrobatik Schnupperstunde im Turnsaal der Weidlinger Volksschule, mit dem einen oder anderen Schweißtropfen und der Erkenntnis, dass diese Pyramiden aus dem Fernsehen garnicht so schwer sind, aber seht selbst …
Danke an unseren „Drill-Instructor“ und Akrobatiktrainerin, Birgit!
(Bilder unter mehr)

(mehr …)

Versprechensfeier am Thinking-Day Lagerfeuer

Am letzten Sonntag haben wir den Thinking-Day, den Geburtstag unseres Gründers Baden-Powell und seiner Frau Olave, mit einer Versprechensfeier am Lagerfeuer gefeiert. Die immer widriger werdenden Wetterumstände konnten uns dabei nichts anhaben. Es haben zehn Wichtel und Wölflinge das WiWö-Versprechen und acht Guides und Späher das Pfadfinderversprechen abgelegt. Vier Explorer haben ihr Versprechen erneuert. Außerdem hat unser WiWö-Jugendleiter Salto alias Dennis sein Pfadfinderversprechen abgelegt. Dazwischen konnten wir einiges Neues über die Entstehung unserer Gruppe erfahren, und WiWö und GuSp wurden in einem Quiz gegen alle anwesenden Eltern von den CaEx auf eine harte Probe in Sachen Pfadfinderwissen gestellt. Selbstverständlich konnte dieses Match von den aufmerksamen WiWö und GuSp gewonnen werden.

Wir freuen uns sehr über die Neuzugänge in der Pfadfindergemeinschaft!

Gut Pfad

IMG_6343 IMG_6337 IMG_6335 IMG_6329 IMG_6325 IMG_6312 IMG_6313 IMG_6319 IMG_6322 IMG_6323 IMG_6304 IMG_6302 IMG_6300 IMG_6299 IMG_6298 IMG_6290 IMG_6293 IMG_6295 IMG_6296

Thinkingday-Lagerfeuer

Liebe Wichtel und Wölflinge,
liebe Guides und Späher,
liebe Caravelles und Explorer,
liebe Ranger und Rover,
liebe Eltern,
liebe Freunde der Pfadfindergruppe Weidling,
liebe Pfadfinder,

 

am kommenden Sonntag, dem 22.2. findet unser Thinkingday-Lagerfeuer mit Versprechensfeier statt!

Wir möchten euch hiermit daran erinnern und euch nochmals sehr herzlich einladen!

Gut Pfad,
eure Gruppe Weidling

thinkingdayfeuer_2015
Sebastian Forthuber's RSS Feed
nach oben