Zu Ehren unseres Schutzpatrons fand am Samstag, den 26.4.2014 das Georgsfeuer in der Bleibe statt.

Die Vorbereitungen begannen bereits am Vormittag. Einige unserer Führer haben sich liebevoll um 30 Henderl gekümmert und ihnen ohne Unterlass eingeheizt.

Am Nachmittag stießen die Wichtel und Wölflinge, die Späher und Guides, sowie die Caravelles und Explorer dazu. Unsere Ranger und Rover waren da bereits dort und hatten ein Filmstudio aufgebaut. Denn derzeit arbeiten sie an einem großen Projekt. Sie erstellen einen Pfadfinderfilm über unsere Gruppe!

Nach der gemeinsamen Flaggenparade bereiteten die Stufen unterschiedlichste Salate für das Buffet zu. Klingt einfach. Die Wichtel und Wölflinge widmeten sich dem Obstsalat, die Guides und Späher raspelten Gurken und schnitten Kraut. Die Caravelles und Explorer hatten es ein wenig schwieriger, weil sie erstens schon so groß und zweitens auch so viele sind, dass sie den Kartoffelsalat in „DreiHandManier“ zubereiteten. Das funktioniert so ähnlich wie ein klassischer Dreibeinlauf, nur eben mit 3 Händen.

Um 17:00 Uhr stießen auch die Biber dazu und mit ihnen kamen auch schon die ersten Gäste. Alle waren überwältigt und beeindruckt von den gut gegrillten Henderl und dem reichhaltigen und wohlschmeckenden Salatbuffet. Die Ranger und Rover fanden unter den Gästen viele Interview-Partner für ihr Filmprojekt.

Beim Lagerfeuer gab es einen Einblick in das Leben und Wirken des Heiligen Georg, der ja der Anlass für unser Treffen war. Die Biber legten ihr Versprechen ab. Bei den Wichtel und Wölflingen gab es Spezialabzeichenverleihungen und bei den Caravelles und Explorer wurden Kreise verliehen.

Ein besonderes Highlight war die Versprechenserneuerung von Anne. Sie unterstützt uns seit Herbst sehr tatkräftig bei den Bibern und war als Kind bzw. Jugendliche in Passau bei den Pfadfindern. Jetzt ist sie eine waschechte Weidlingerin und wir freuen uns sehr sie bei uns zu haben!