Archiv für März, 2012

19. Heimstunde – Hubschrauberbesichtigung

Schwerpunkt: BEREITSCHAFT ZUM ABENTEUER DES LEBENS

Vor unserem „Abflug“ wurden Anwesenheiten und Biberzähne überprüft. Dann ging es mit der Bahn, nach Langenlebarn, zum Fliegerhorst. Rainer (Martin’s Papa, Mann von Sabine) hat uns zu einer Hubschrauberbesichtigung eingeladen. Zuerst stärkten wir uns noch ein bisschen bei Saft und Weckerl und danach gab’s Theorie vom Feinsten: Auftrieb, Windkanal und den Start der Hubschrauber-Turbine. Jeder durfte mal Hubschrauberpilot spielen – ein Vergnügen für kleine und große Pfadfinder.

(mehr …)

Endlich! – Der GuSp Kletterbericht ist da

Das freut die Herzen der Pfadfinderführer wenn unsere lieben Guides und Späher fast vollständig zur Heimstunde erscheinen! Putzmunter und topmotiviert versammelten sie sich eines schönen Samstag-Vormittags vor dem Happyland um kurz darauf in der brandneuen „Kletterei“ ihre Kletterkünste unter Beweis zu stellen.

Zuerst gab es Aufwärmtraining mit Birgit wobei vor allem auf die Muskeldehnung Bedacht genommen wurde. Dann noch kurz die üblichen Sicherheitsanweisungen und schon ging’s los:

Unter der Aufsicht von Ulrich, Sebi, Birgit, Nina, Jojo und Markus konnte sich jeder einmal in den Klettergurt zwängen und gut gesichert die Wände bezwingen. Dabei haben sich so manche als richtige Talente herauskristallisiert!

Die schon etwas Kletter-Erfahrenen GuSp durften unter der strengen Aufsicht der Führer selbst einmal einen Partner sichern. Wer nicht gerade im Seil hing der konnte sich an den „Boulderwänden“ über der Matte austoben und versuchen seine Grenzen auszuloten.

Ich denke ein jeder kam an diesem Vormittag auf seine Kosten, denn schon zusehen allein konnte da wirklich Spaß machen. Vielen Dank auch an die fleißigen Fotographen Jojo und Nina. Die Bilder sind super geworden!!

(mehr …)

18. Heimstunde – Aerodynamic

Schwerpunkt: SCHÖPFERISCHES TUN

Die Vorbereitungen für unseren Hubschrauber-Besichtigungstermin sind voll im Gange. Ein bisschen Theorie (wer hats erfunden und wann) lernten wir allerlei verschiedene Fluggeräte kennen. Mit ruhiger Hand und ein bisschen Geduld bastelten wir unsere eigenen weltrekordverdächtigen Flugzeuge.

Für Interessierte: http://www.spielkeks.de/index.php/Papierflieger.htm

17. Heimstunde – Frühlingsblumen

Schwerpunkt: EINFACHES UND NATURVERBUNDENES LEBEN

Der Frühling sendet seine ersten Boten! Wir haben sie gesucht und gefunden: Schneeglöckchen, Krokusse, Leberblümchen. Erst im Pfarrgarten und dann wollten wir noch ein paar in den Weinbergen finden . Leider ohne Erfolg. Nach einer gesunden Jause hatten wir noch Zeit ein paar Frühlingbilder auszumalen und uns am Knotenbrett zu versuchen – beim Masche binden.

(mehr …)

Auf den Spuren der…Biber?!?

Alles scheint aus dem Winterschlaf zu erwachen, nicht nur die Tiere im Wald sondern auch die Pfadfinder und mit ihnen ihre Pfadfinderführung!
Was haben sie so getrieben die letzte Zeit unsere tapferen, braven Guides und Späher, wo es doch so kalt und grauslich war draußen!?

(mehr …)

16. Heimstunde – Spurensuche im Wald

Schwerpunkt: Kritisches auseinandersetzen mit sich selbst und der Umwelt

Treffpunkt Bleibe. Heute geht’s in den Wald auf Spurensuche. Ein Spiel zum Austoben, die Regeln im Wald und dann los. Die ersten Spuren waren etwas schwierig, aber ein Biberauge lernt schnell. Die schönsten Spuren gossen wir mit Gips aus und nahmen sie mit. Bei Feuer und Jause freuten wir uns über unsere Funde und überreichten Markus, unserem Ehrenbiber, ein Biberabzeichen der speziellen Art.

(mehr …)

nach oben