Archiv für Februar, 2012

15. Heimstunde – Tierspuren

Schwerpunkt: Kritisches auseinandersetzen mit sich selbst und der Umwelt

Unser Thema heute, waren Tierspuren aller Art im Wald. Zuerst ein Spiel im Freien und dann der interessante Teil – welches Tier macht welche Spuren. Vögel, Wildschwein, Rehe, Eichhörnchen und viele andere. Fußspuren, Bißspuren, Losung. Woran erkennen wir welches Tier, hier in der Natur, vor uns war.

(mehr …)

14. Heimstunde – Fasching

Schwerpunkt: Verantwortungsbewusstes Leben in der Gemeinschaft

Heute schlüpften wir alle in eine andere Rolle. Viel Spaß, Ausgelassenheit und ein „Schokolade Essen“ der besonderen Art begleiteten unsere Stunde.

(mehr …)

Sportlicher Start ins Sommersemester

Wir haben das Sommersemester mit den CaEx sportlich begonnen und waren eislaufen. Und zwar am neuen, riesig großen Eistraum am Rathausplatz. Wir haben „Geheimes Nachlaufen“ gespielt, Kunststücke vorgeführt und neue Kunststücke gelernt.
Da kann das neue Semester ja nur super werden!

(mehr …)

Gesunde Ernährung mit Agnes Hechtberger

Am Samstag den 14.01.2012 haben wir uns Diplomdiätologin Agnes Hechtberger (http://www.hechtberger.at/) in unsere Heimstunde eingeladen. Im ersten Teil der Heimstunde beschäftigten sich die Späher und Guides mit ihrer eigenen Ernährung und konnten anhand einer Ernährungspyramide Einsicht nehmen wie ausgewogen ihre letzte Mahlzeit war. Danach wurden Bilder von Familien aus aller Welt verteilt anhand derer man deren Lebensmittelkonsum in einer Woche sehen konnte. Die Kinder wurden nun angeregt miteinander darüber zu diskutieren, wie ausgewogen, gesund und vielfältig diese Familien essen.

Im zweiten Teil der Heimstunde wurde unter Anleitung von Agnes ein Nudelsalat und ein Obstsalat zubereitet, welche im Anschluss in gemütlicher Runde verspeist wurden.

Karneval in Venedig

Unser heuriges Faschingsfest war eine Reise nach Venedig zum berühmten Karneval. Natürlich waren alle stilecht verkleidet und haben alle Abenteuer auf dem Weg dorthin bravorös gemeistert. Ob auf einer zusammengefalteten Zeitung zu tanzen oder liegend unter dem Limbostab durchgezwängt – es wurde mit großem Gelächter weitergemacht. Dazwischen haben sich alle mit Krapfen und Leckereien gestärkt.

Videonight im G’wölb

Als Abschluss des Wintersemesters haben wir eine Videonight im G’wölb gestaltet. Dafür wurde der große Raum mit Matratzen ausgepolstert, damit man es auch bequem hatte beim Filmschau. Die Stirnwand wurde zur Leinwand und im Barraum wurde das Buffet aufgebaut.
Böse Zungen behaupten, dass wir mindestens 5 Kilo zugelegt haben müssen…Die „mit Liebe geschüttelten“ Popcorn waren wunderbar und wir verbrachten die Nacht mit einigen Filmen, die unter dem Motto „Zeit“ zusammengefasst werden können.
Am nächsten Morgen teilten wir uns das obere Heim und die Küche mit der Faschingsfeier der WiWö und bereiteten uns selbst ein wunderbares „Frühstück de luxe“, das keine Wünsche offen ließ.

nach oben