Archiv für November, 2010

10. Biber Heimstunde – Schwerpunkt: Leben aus dem Glauben – Motto: Advent

Rechtzeitig zum bevorstehenden 1.Advent-Wochenende kam in dieser Heimstunde bei uns Bibern weihnachtliche Stimmung auf. Pfarrer Hugo kam uns besuchen und erzählte uns etwas über den Advent, über die Entstehung und Bedeutung von Weihnachten und beantwortete gerne alle Fragen der kleinen Biber. Als kleines Dankeschön für seinen Besuch sangen wir ihm natürlich unser Biberlied.

Anschließend bastelten wir an dem 1. Teil für unser „24. Adventkalender-Fenster“ im Heim (links vom Haupteingang). Mittels Scherenschnitt entstanden wunderschöne, individuelle Sterne. Schneeflocken sollten auch unser Fenster zieren und so zauberten wir noch geschwind aus etwas Watte und Garn tolle Schneeflockenketten.

Neugierig auf unser Ergebnis? Dann schaut beim nächsten Mal genau hin ;)!

9. Biber Heimstunde – Schwerpunkt: Verantwortungsbewusstes Leben in der Gemeinschaft – Motto: Biberversprechen

In dieser Heimstunde hatten wir für unsere Biber neben einigen lustigen Spielen vier verschiedene KIM-Stationen (Sehen, Riechen, Schmecken, Fühlen) vorbereitet. (mehr Infos zum KIM-Spiel siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Kim-Spiel).

Eine weitere Station beschäftigte sich mit dem Blatt „der Weg zum Pfadfinder-Halstuch“ und dem Biberversprechen bei unserem Weihnachtsfackelzug am 18.12.2010.

8. Biber Heimstunde – Schwerpunkt: Leben aus dem Glauben – Motto: Laternenumzug

In unserer 8. Heimstunde ging es darum die in der letzten Heimstunde gebastelte Laternen fertigzustellen, während in der Heimküche der Duft des Kinderpunschs immer intensiver wurde.

Um 17.00 Uhr trafen dann die Eltern im Innenhof ein, wir zündeten dort die Kerzen unsere Laternen an und gingen singend eine Runde um die Anlage. Im Garten präsentierten wir noch lautstark unser „Biberlied“ und zeigten unsere Begrüßungszeremonie.

Zum Abschluss luden wir zum gemütlichen Punschumtrunk ins vorgeheizte G’wölb ein.

7. Biber Heimstunde – Schwerpunkt: Leben aus dem Glauben, Motto: Laterne basteln

Nach der gemeinsamen „Begrüßungs-Zeremonie“ galt es in der 7. Heimstunde die notwendigen Vorarbeiten/-bereitungen für die darauf folgende Heimstunde mit unserem geplanten Laternenumzug zu treffen. Jedes Kind bekam einen A3-Papierbogen, faltete und klebte diesen laut Anleitung, verzierte die Laterne noch mit Wachstropfen um in der Folgestunde die Laterne, mit dem mittlerweile getrockneten Wachs, noch mit Wasserfarben bunt zu bemalen.

Gut Ding braucht Weile, doch für unsere „Verabschiedungs-Zeremonie“ nahmen wir uns dann noch die Zeit.

nach oben